Mantra

OM Zeichen mit Information

Mantra

Warum chante ich Mantren zum Schluss der Yogastunde?

Warum sind sie Teil von Initiierungen oder Reinigungszeremonien ?

Weil das Leben Schwingung ist und Schwingungen uns positiv beeinflussen können.

Schau dir folgendes Videos an.

Zum Abschluss der Yogastunde chante ich jeweils dreimal folgende Mantren:

1. Gayatri-Mantra

OM Bhur Bhuva Svah;

Tat Saviturvarenyam;

Bhargo devasya dhimahi;

dhiyo yo nah Prachodayat.

Lasst uns meditieren über das verehrungswürdige göttliche strahlende Licht,

welches die physische, astrale und kausale Welt geschaffen hat.

Möge es unser Verständnis erleuchten.

2. Suddhosi Buddhosi:

Kleine Anekdote zum Suddhosi Mantra, dies gefiel mir so gut,

dass ich es meiner Tochter während der Schwangerschaft vorsang.

Nach der Geburt wurde es das Einschlaflied meiner Tochter. Erst nach der Geburt erfuhr ich, dass es ein Wiegenlied der Heiligen Medalasa/Madalasa ist. Was passt, das passt. 🙂

Suddhosi Buddhosi

Ich chante nur die ersten zwei Strophen.

Sanskrit

Suddhosi Buddhosi Niranjanosi

Samsāra Māyā Parivar jitosi

Samsāra svapanam traija mohan nidram

Nan janma mrityor tat sat svarupe

Deutsch

Du bist rein. Du bist Intelligenz.

Du bist unbefleckt. Du bist unberührt von Geburt,

Tod (Samsara) und Illusion(Maya).

Du bist reines Bewusstsein.

oder

Du bist für immer rein. Du bist für immer wahr.

Und der Traum dieser Welt kann dich nicht berühr’n.

Vergiss die Abhängigkeit, vergiss die Verwirrung.

Und flieg zu dem Ort jenseits aller Illusion.

Englisch

You are forever pure. You are forever true.

And the dream of this world can never touch you.

So give up your attachment, and give up your confusion.

And fly to that space that’s beyond all illusion.

Spanisch

Tú eres siempre puro, tu eres verdadero,

y el sueño del mundo nunca te tocara

Deja los apegos y deja la confusión

y vuela mas allá de toda ilusion.

Hier eine schöne Variante von den Love Keys: